SambaCry - eine gefährliche Sicherheitslücke in Samba

SambaCry - eine gefährliche Sicherheitslücke in Samba

Mit Hilfe einer Sicherheitslücke im SMB-Protokoll konnte sich WannaCry ausbreiten. Nun wurde ein ähnliches Problem wurde im Linux Pendant Samba gefunden, dass bereits seit einigen Jahren besteht.

Administratoren sollten deshalb so schnell wie möglich alle Samba-Installationen in ihren Netzen auf den aktuellen Stand bringen. Ist das nicht möglich, sollten die verwundbaren Geräte aus dem Netz entfernt werden. Falls auch das nicht in Frage kommt, hilft nur, die verwundbaren Geräte so abzusichern, dass die Installationen nicht aus dem öffentlichen Netz erreichbar sind.


am 28.05.2017

Geupdatet: am 28.05.2017

Gelesen 949 Male

Ähnliche Artikel

Das BSI warnt Betreiber unsicherer OwnCloud-Installationen


Das Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik warnt vor veralteten Installationen mit OwnCloud und derem Fork Nextcloud. Durch die veralteten Versionen tun sich bei Unternehmen, Behörden, aber auch Einzelpersonen erhebliche...